Wie kann eine potenziell unerwünschte Software auf iOS erscheinen

Als Regel, Smartphones werden „infiziert“, um persönliche Daten des Benutzers zu stehlen. Ein weiteres Beispiel ist die Erpressung von Geld für die Entfernung des Virus. Dieses Phänomen tritt am häufigsten bei Computerbesitzern auf, Besitzer von Mobilgeräten können dies jedoch nicht 100% geschützt.

Unter Smartphones, Gadgets, die auf Android OS laufen, haben das höchste Infektionsrisiko. Grund dafür ist der offene Quellcode des Systems, mit dem Sie Anwendungen aus Drittanbieterquellen installieren können. Im Gegensatz zu Androiden, iPhones sind nahezu vollständig vor einer Infektion durch Viren geschützt. Das geringe Infektionsrisiko erklärt sich dadurch, dass Programme auf Apple-Geräten nur aus speziellen App-Stores installiert werden können, wo jedes Programm gründlich geprüft wird. Deshalb, du kannst sein 100% Stellen Sie sicher, dass der Virus nicht durch die Software gelangt. Aber in seltenen Fällen, bösartige Dateien schaffen es immer noch, in die Betriebssystemstruktur einzudringen.

Dies geschieht auf mehrere Arten. Manchmal halten AppStore-Moderatoren mit der Ankunft neuer Programme nicht Schritt, weshalb die Verifikation nicht vollständig durchgeführt wird. Ein Entwickler kann einen Virus so tief verstecken, dass selbst ein Profi ihn nur sehr schwer findet. In Ergänzung, Niemand ist vor einer Infektion durch den Browser gefeit. In diesem Fall, Das Problem entsteht durch den Besuch von Ressourcen von Drittanbietern.

So finden Sie heraus, ob es eine potenziell unerwünschte Software auf dem iOS gibt?

Wie bei Computerviren, Malware reduziert oft die Leistung Ihres iPhones. Möglicherweise stellen Sie fest, dass sich der Akku schneller als zuvor entlädt. Na sicher, Auch andere Faktoren können die Batterielebensdauer beeinflussen, B. kälteres Wetter und das Alter Ihres Geräts. Wenn Sie das jetzt bemerken, müssen Sie Ihr Telefon öfter aufladen, Ich rate Ihnen, nach Malware zu scannen.

Wenn Ihr Telefon von Malware betroffen ist, das Gerät überhitzt schneller. Nochmal, Es gibt andere Gründe für eine Überhitzung des Telefons, wie Überladung oder eine große Anzahl laufender Anwendungen. jedoch, wenn Malware auf dem Telefon installiert ist, es wird mit einer höheren Last arbeiten und stark überhitzen.

Ich möchte besonders darauf hinweisen, dass die Malware, die das iPhone infiziert hat, wahrscheinlich nicht nur den Betrieb des Geräts beeinträchtigt. Angreifer können Ihre Passwörter und andere sensible Daten stehlen. Cyberkriminelle verkaufen die gestohlenen Informationen oder verwenden sie, um Ihre Konten zu hacken.

So entfernen Sie eine potenziell unerwünschte Software auf dem iOS?

Browserverlauf und Daten löschen

Wie es bereits ganz am Anfang des Materials herausgefunden wurde, Der Hauptgrund für eine iPhone-Infektion ist der Besuch verdächtiger Ressourcen über den Browser. Es ist möglich, dass sie mit Hilfe des Internetzugangs auf das Gerät einwirken.

Der beste Ausweg aus dieser Situation besteht darin, den Verlauf und den Cache zu löschen. Schauen wir uns an, wie dies geschehen kann, am Beispiel des vorinstallierten Safari-Browsers:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen.
  2. Wählen Sie Safari.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Verlauf und Daten löschen“..

Wie du siehst, hier ist alles einfach. Die Daten werden sofort aus dem Speicher gelöscht, sowie die Geschichte der besuchten Seiten. In der Theorie, Dies sollte Viren entfernen, die über das Internet laufen, sowie die Gesamtgeschwindigkeit der Schnittstelle zu verbessern.

rebooten

Damit die Änderungen nach dem Löschen des Browsers wirksam werden, Es wird empfohlen, das iPhone neu zu starten. Es ist auch notwendig, die Operation durchzuführen, wenn es scheint, dass der Virus tief in das System eingedrungen ist. Letztendlich, wie die Praxis zeigt, Selbst die schwerwiegendsten Probleme haben eine äußerst banale Lösung.

Neustarten, halten Sie das Gerät Leistung drücken, bis eine Benachrichtigung auf dem Bildschirm erscheint. Dann müssen Sie nach rechts wischen, damit sich das iPhone ausschaltet. Dann bleibt nur noch, das Gadget zu starten und seine Leistung zu überprüfen.

Führen Sie einen vollständigen iPhone-Reset durch

Eine radikale Maßnahme, um Viren loszuwerden, ist ein vollständiges Zurücksetzen der Einstellungen. Während der Operation, alle Dateien, einschließlich Viren, wird gelöscht. Dies ist der einzige sichere Weg, um Schadsoftware ein für alle Mal zu entfernen. Nach dem nächsten Start, Sie müssen sich erneut mit Ihrer Apple-ID anmelden. Aber das Telefon wird definitiv nicht fehlerhaft sein, und Viren können die Arbeit nicht stören.

Um den Verlust wichtiger Dateien zu vermeiden, Erstellen Sie eine Sicherungskopie, bevor Sie die Einstellungen zurücksetzen.

Für einen kompletten Reset, du wirst brauchen:

  1. Einstellungen öffnen.
  2. Gehen Sie zum Abschnitt „Grundlagen“..
  3. Wählen Sie den Punkt „Zurücksetzen“..
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Inhalt und Einstellungen löschen“..

Und Sie können die Einstellungen auch über Ihren Computer mit iTunes zurücksetzen. Der entsprechende Punkt befindet sich im Menü der PC-Version des Programms. Deshalb, Sie können die Reinigungsmethode wählen, die für die jeweilige Situation am bequemsten ist.

iPhone aus Backup wiederherstellen

Nach dem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen, Die Frage, wie zuvor gelöschte Dateien zurückgegeben werden können, wird akut. Glücklicherweise, Das Erstellen eines Backups löst das Problem vollständig. Die Hauptsache hier ist, nicht zu vergessen, das Backup beim nächsten Einschalten wiederherzustellen.

In Ergänzung, wenn der Benutzer vor dem Auftreten von Viren eine Sicherungskopie erstellt hat, Dann hilft das Wiederherstellen der Sicherung, die Infektion zu beseitigen, ohne die Einstellungen zurückzusetzen.

So stellen Sie eine Sicherung wieder her, du musst:

  1. Schalten Sie das iPhone ein.
  2. Folgen Sie den Einstellungen, bis das Menü „Programme und Daten“ erscheint.
  3. Bei der Anforderung, eine Kopie wiederherzustellen, wählen Sie die entsprechende Option.
  4. Melden Sie sich mit Ihrer Apple-ID an.
  5. Starten Sie den Kopierwiederherstellungsprozess.
  6. Warten Sie auf den Abschluss des Vorgangs.
  7. Sie können eine Kopie nach dem Einschalten wiederherstellen. Um dies zu tun, gehe zu den Einstellungen, melden Sie sich mit Ihrer Apple-ID an, und wählen Sie Backup-Wiederherstellung im iCloud-Menü.

Sobald alle Dateien wiederhergestellt sind, Überprüfen Sie unbedingt die Funktion des Smartphones. Das Virus kann sich in einigen Tagen bemerkbar machen. Denken Sie daran.

Schreibe einen Kommentar

Frist ist erschöpft. Bitte laden CAPTCHA.